Topfuntersetzer





Heute gibt es endlich mal wieder eine Anleitung von Kind zu Kind.


Liebe Täsi, Bitteschön:


Hi zusammen, heute habe ich eine schnell gemachte Anleitung für Euch.

Nachdem meine Oma neulich nach ihren Topfuntersetzer gesucht hat, ist mir die Idee gekommen, dass ich für die "Weltbeste Oma" doch eins nähen könnte. Auch wenn der Untersetzer schnell wieder gefunden wurde, könnt Ihr euch nicht vorstellen wie sehr sich meine Oma darüber gefreut hat :-)



Fetziger Topfuntersetzer

♥♥♥

Ihr benötigt:
  • 2 Filzplatten
  • 1 Teller (Ø 26cm)
  • Klebeband  (Anmerkung des Probenäherchens: Besser Washi-Tape / Papierklebeband, sonst kann die Nadel verkleben)
  • Stoffrest 
  • Stück Webband für den Aufhänger (ca. 7 - 8cm)
  • Schere und Nähmaschine

Lies Dir die Anleitung bitte einmal ganz durch, bevor du beginnst.

So habe ich es gemacht:



1.)  Einen Teller als Schablone für den Untersetzer nehmen und den Kreis auf den Filz übertragen.

2.) Kreis ausschneiden.

3.) Eine Spirale aus dem Filz auschneiden, am besten geht das natürlich von außen nach innen.

4.) Alles mit dem Klebeband auf der Rückseite fixieren, damit nichts verrutscht.

5.) In der Mitte der Spirale beginnend mit einem Zickzackstich den Spiralenschnitt wieder zusammen nähen.

6.) Wenn Ihr wollt, könnt Ihr auch noch eine Applikation annähen, ich habe ein Herz verwendet. Wie ihr das machen könnt, findet ihr z.B. in der Wolkenkissen-Anleitung unter Punkt 3 (klick) 

7.) Beide Filzteile links auf links aufeinander legen. 

8.) Das Webband in der Mitte falten und wie im Foto an der gewünschten Stelle zwischen die beiden Filzteile legen, sodass die Schlaufe nach aussen schaut. Mit einem Zickzackstich rundherum beide Filzteile am Rand zusammennähen.

9.) Den überstehenden Rand vorsichtig abschneiden.

10.) Fertig!




Das Probenähen


Auch diesmal hat der kleine Fuchs (6) sich gleich zu Wort gemeldet, um diese Anleitung genau zu testen.

Mama Kazze hat ihm diesmal bei zwei Dingen etwas geholfen:
1. War der Filz etwas schwer zu schneiden, die Kreise hat er dann aber selbst ausgeschnitten.
2. Bei den Rundungen der Herzen brauchte er auch noch etwas Hilfe.

Der kleine Fuchs ist ganz stolz auf seinen Untersetzer und hat die ganze Zeit beim Nähen gekichert :)

Er hat ca. 45 Minuten für alles gebraucht und am meisten Spaß gemacht hat ihm, die beiden Platten aufeinander zu nähen und nacher den noch abstehenden Filz abzuschneiden.

Er hat auch schon verraten, wem er es verschenken möchte... Aber pssssst, kleiner Fuchs  ;-)





Hier lieber statt dem Klebeband ein einfaches Washi-Tape benutzen, damit die Nadel nicht verklebt.




Anleitung Herz-Applikation: Wolkenkissen-Anleitung unter Punkt 3 (klick)






Schööön, kleiner Fuchs!

Fazit:

Der Topfuntersetzer hat den Test bestanden
und erhält somit unseren KINDERleicht & schön - Stempel!






Herzlichen Dank für diese tolle Anleitung, liebe Täsi
und herzlichen Dank für das tolle Probenähen, lieber kleiner Fuchs


Anleitung, Rechte & Haftung: Täsi von Ganz schön bunt




Kommentare:

  1. oh krass, kleiner fuchs, dass du das hinbekommen hast! ich trau mich ja nicht, so dicken filz zu nähen... vielleicht versuch ich es jetzt aber doch einmal ;)
    liebe grüße von der ostsee
    marion

    AntwortenLöschen
  2. Hi Cherrygröns ,

    woooooow…. Ich bin mit meiner Anleitung tatsächlich die Sommersause Nr. 4 … Ohhhh… wie sehr ich mich freue und den Test habe ich somit auch bestanden- DANKE, DANKE, DANKE :)

    Eure
    Täsi☮

    AntwortenLöschen
  3. Hi kleiner Fuchs,

    du hast das wirklich klasse gemacht :-) Ich danke DIR fürs tesen. Dein Fetziger Topfuntersetzer ist megacool geworden und ein schönes Geschenk :-)

    LG
    Täsi☮

    AntwortenLöschen
  4. Super, das ist ja eine tolle Anleitung und ein schönes Mitbringsel.
    Das ist auch eine schöne Sache für meine Nähkinder in der Schule.
    Danke für die tolle Idee.
    Liebe Grüße susanne

    AntwortenLöschen
  5. Super !!!! Kleiner Fuchs - das hast Du mega toll gemacht und Dein Topfuntersetzer sieht klasse aus !!!
    .....und was soll ich sagen - mit der Farbe orange hast Du sowieso genau meinen Geschmack getroffen ;-)

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Printfriendly