Kuckucksuhr


Hier kommt die Anleitung für eine Deko-Kuckucksuhr.

Das coole daran: sie wird aus einem Stickrahmen gemacht!

An diesem Beispiel seht ihr, wie man Flock-Applikationen benutzt. Solche Wandgestaltung ist toll und es macht mega Spaß!





Hallo Ihr Lieben!

Ich bin Anke von Cherry Picking. Wir arbeiten in dem Bereich Papeterie, Konfektion (also Herstellung von Bekleidung) und Textildesign. 


Cherry Picking wurde geboren im Jahr 2002, am Strand von Andalusien und ist das Ergebnis einer wundervollen Liebesgeschichte. Mittlerweile ist Cherry Picking 11 Jahre, das Liebespaar ist neben einem Geschäftspaar auch ein Ehepaar geworden ;)

Wir sind froher denn je, unseren Grundsätzen und Werten stets treu geblieben zu sein und mit Freude das zu tun, was wir lieben und immer mit Herz dabei zu bleiben.

Puppen von Catinka Hinkebein


Ich habe Euch eine Anleitung für eine Kuckucksuhr im Stickrahmen gemacht! An diesem Beispiel möchte ich Euch zeigen, wie man Flock-Applikation benutzt. Ich liebe solche Wandgestaltung und es macht mega Spaß.

Probiert es einfach aus!



Anleitung für eine Kuckucksuhr im Stickrahmen

1. Das benötigt Ihr für die Kuckucksuhr im Stickrahmen:





2. Ihr legt Euren Stickrahmen auf Euren Untergrundstoff und zeichnet mit einem Stift leicht die äußere Kontur nach.




3. Dann schneidet Ihr mit einem 2-3 cm Abstand zur Linie den Stoff zum Kreis!




4. Aus dem Filz schneidet Ihr Euch ein Rechteck.




5. Und ein Dach, also ein Dreieck.




6. Dann legte Ihr unter das Dach die Rüsche, so dass diese schön herausblitzt.




7. Ran an die Maschine und alles festnähen! Zuerst das Rechteck.




8. Dann das Dreieck mit der Rüsche.




9. Dann sieht es so aus:




10. Die überstehende Rüsche am Dach könnt Ihr abschneiden.




11. Jetzt wird gebügelt. Die verschiedenen Flockmotive werden aufgebracht. Achtung heiß! Lasst Euch hier immer von einem Erwachsenem helfen!!! Die glatte Folie vom Motiv zeigt zu Euch.  




12. Ein Baumwolltuch oder Backpapier darüber legen und das Bügeleisen drauf stellen. Nach ca. 15 Sekunden sind die Motive meist schon fest. 




13. Nach dem Abkühlen könnt Ihr langsam die Plastikfolie abziehen.




14. Wenn Ihr alles aufgebügelt habt, malt dem Kuckuck noch ein schwarzes Auge mit einem Stift.




15. Noch etwas Stylefix um die Giebel!




16. Und eine schöne Zackenlitze oder Bänder drumherum kleben. 




17. Dann das Bild umdrehen, den inneren Rahmen des Stickrahmens drauflegen und mittig platzieren.




18. In den äußeren Rahmen eindrücken, so dass Dein Stoff zwischen beiden Rahmen ist.




19. Den überstehenden Stoff kannst Du nach innen einkleben.




20: ... FERTIG! 


Jetzt musst Du Dir nur noch einen schönen Platz suchen und Dich freuen :)



Habt Ihr Anke´s Hände gesehen? Und auch die kleinen Hände Ihres Sohnes? Der liebe Sohnemann hat kräftig mitgeholfen! Nur gebügelt hat die Mama und genäht wurde zusammen. Prima, danke, Ihr Beiden! Falls wir mal ein Probenäherchen suchen, wissen wir dann, wen wir fragen können *hihi*.

Fazit: Wir verleihen der Anleitung somit höchstfeierlich den Stempel:  


Hier geht´s lang zum Blog von Cherry Picking



1 Kommentar:

Printfriendly