Lavendelkatze


Näh dir deine eigene Lavendelkatze mit unserem Probenäherchen kitzkitz...








Anleitung Lavendelkatze


Du brauchst:
 
  • ca. ein A4-Blatt großes Stück Baumwollstoff für den Katzenkopf und die Ohren
  • kleine Stoffreste für die Augen, die Nase und das Ohreninnere
  • ein wenig Vliesofix
  • abreißbares Stickvlies
  • Füllwatte
  • getrocknete Lavendelblüten
  • Nähgarn, Nähmaschine, Schere, Stecknadeln

Lies dir die Anleitung bitte einmal komplett durch, bevor du anfängst

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Los geht’s!

Zuerst die Schnittteile (den Link findest du am Ende der Anleitung!) für Kopf und Ohren ausschneiden und mit ca. 1 cm Nahtzugabe auf dem Stoff vorzeichnen.

Den Kopf einmal von vorne und einmal von hinten aufzeichnen, ebenso die Ohren.

Dann die zwei Kopfteile und die vier Ohrenteile ausschneiden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Als erstes bekommt die Katze ein Gesicht.
Dazu hat kitzkitz alle benötigten Teile auf Vliesofix aufgezeichnet: zwei größere und zwei kleinere Ovale für die Augen, ein Näschen und zwei Dreiecke für das Ohreninnere.

Diese Zeichnungen aus dem Vliesofix grob ausschneiden und auf die Rückseite des jeweiligen Stoffes bügeln:
Die größeren Ovale für die Augen zum Beispiel auf weißen Stoff, die kleineren Ovale und die Nase auf schwarzen Stoff und die zwei Dreiecke für das Ohreninnere auf rosa Stoff.

Dann die einzelnen Gesichtsteile genau ausschneiden, das Papier vom Vliesofix abziehen, alles je nach Wunsch auf dem Katzenkopf platzieren und mit dem Bügeleisen festbügeln.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei kitzkitz sieht die Katze nun aus wie auf dem Bild hier.

Mit Schneiderkreide hat sie gleich noch einen Mund vorgezeichnet.







-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun geht es ans Applizieren!
Keine Sorge, das geht kinderleicht, auch kitzkitz hat hier das erste Mal appliziert und es auf Anhieb geschafft. Wir beginnen mit dem rosa Ohreninneren.

Beim Applizieren legst du dir unter den Stoff ein Stück abreißbares Stickvlies, damit der Stoff beim Nähen schön rutscht. Falls ihr für die Nähmaschine einen Applizierfuß habt (der ist vorne offen, wie auf dem Foto), dann den jetzt dranstecken, damit sieht man besser, wo man näht.

Einen engen Zickzackstich einstellen (zum Beispiel 2 mm Breite / 0,3 mm Länge) und das rosa Stoffstück langsam festnähen. Dabei immer darauf achten, dass die Nadel rechts knapp außerhalb vom rosa Stoff einsticht und links deutlich innerhalb vom rosa Stoff.

Wenn du einmal komplett im Zickzack rumgenäht und das Ohreninnere somit fertig appliziert hast, kannst du das Stickvlies von untendrunter wieder abreißen – das ist eine Arbeit, die kitzkitz und ihre Schwester besonders gern machen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Genauso werden nun die anderen Teile vom Gesicht appliziert: Zuerst die weißen Ovale von den Augen, dann die schwarzen Ovale und dann das Näschen. Dazwischen muss man leider – oder zum Glück – immer den passenden Faden einfädeln, kitzkitz macht das ganz gerne.






-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Falls du noch keinen Mund vorgezeichnet hast, solltest du das jetzt tun, denn nun wird noch der Mund genäht.

Dazu einfach vorsichtig entlang der vorgezeichneten Linie mit ganz engem Zickzackstich (zum Beispiel 2mm breit/0,2mm lang) nähen.

Vorher immer abreißbares Stickvlies drunterlegen!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachdem das Gesicht nun fertig ist, nähen wir die Ohren zusammen. Dazu jeweils ein Ohrenstück mit Ohrinnerem auf ein Ohrenstück ohne Ohrinnerem legen und mit einer Stecknadel zusammenstecken (die schönen Stoffseiten zeigen nach innen). Je nach Wunsch mit Schneiderkreide eine Linie vorzeichnen, wo genäht werden soll (bei uns ist die blau), und die beiden Ohren mit Geradstich zusammennähen. Die gerade Ohrenunterseite bleibt noch OFFEN!


-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Ohren auf die schöne Seite wenden und die Ohrenspitzen schön ausformen, zum Beispiel mit einem Essstäbchen.









-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzer Zwischenstand:
So weit sind wir jetzt!










-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Im nächsten Schritt befestigen wir die Ohren am Kopf. Dazu die Ohren zuerst an der gewünschten Stelle zum Katzenkopf legen, dann nach innen zum Kopf klappen wie auf dem Foto und mit einer Stecknadel fixieren.
Nun am Rand mit Geradstich festnähen.






-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt das zweite Kopfteil zur Hand nehmen und auf das vordere Kopfteil drauflegen, die schönen Stoffseiten zeigen zueinander, die Ohren bleiben nach innen geklappt.








-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Die beiden Teile gut mit Stecknadeln zusammenstecken und je nach Wunsch mit Schneiderkreide einen Strich ziehen, wo genäht werden soll.
Unten, an der geraden Seite, eine etwa sieben Zentimeter große Stelle offen lassen zum Wenden und Befüllen.
Die beiden Teile mit Geradstich zusammennähen, die Stecknadeln entfernen, die Katze auf die schöne Seite wenden und gut ausformen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

So sieht die Katze von kitzkitz nun aus.











-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt geht’s ans Befüllen!
Dazu zuerst ein wenig Füllwatte in die Katze stecken. Dann die Lavendelblüten zwischen die Watte schieben.
(Geheimtipp: Falls deine Blüten nur schwach nach Lavendel riechen, kannst du auch ein Stück Watte mit Lavendelöl beträufeln und in der Katze verstecken.)

Weiter Watte einfüllen, bis die Katze schön voll ist.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wendeöffnung mit einigen Stecknadeln verschließen und mit Geradstich zunähen.










-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Glückwunsch!
Du hast es geschafft!
Deine Lavendelkatze ist fertig!

Jetzt kannst du sie mit ins Bett nehmen (mit Lavendelduft schläft man besonders gut) oder verschenken oder …






-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch ein paar Tipps:
Falls du gerade keinen Lavendel zur Hand hast und die Katze trotzdem nähen willst, kannst du sie auch nur mit Watte füllen. (Lavendelblüten bekommst du übrigens das ganze Jahr über in der Apotheke, falls du selbst keine pflücken kannst/magst.)

Mit Lavendel gefüllt, eignet sich die Katze prima, um frischen Duft in deine Wäsche zu bringen. Du kannst sie also zum Beispiel in deinen Wäscheschrank legen.
Lavendel hilft aber auch beim Einschlafen, deshalb könnte die Katze auch gut einen Platz neben deinem Kopfkissen finden.

Falls dir das Applizieren des Gesichtes zu mühsam erscheint, kannst du natürlich auch mit Stoffmalfarben oder Stoffmalstiften ein Gesicht aufmalen.

Hier ist noch ein Beispiel für eine Lavendelkatze, die kitzkitz genäht hat:



© kitzkatz design 11/2013 Alle Rechte dieser Anleitung liegen bei kitzkatz design /Anneliese Spitaler. Die Katze kann für den privaten Gebrauch in beliebiger Stückzahl nachgearbeitet werden, die gewerbliche Nutzung der Anleitung ist nicht gestattet. Für Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden. Wenn du noch Fragen hast, kannst du uns gerne an anneliese.spitaler@aon.at mailen.

Da diese Anleitung von unserem Probenäherchen kitzkitz und ihrer Mama geschrieben und gleichzeitig genäht wurde, erhält sie automatisch unseren Stempel, denn sie ist absolut toll und:

Startseite

Kommentare:

  1. Eine sehr hübsche und nützliche Idee. Das hast du sehr gut gemacht.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee und toll umgesetzt!!
    LG, claudia

    AntwortenLöschen
  3. So eine hübsche Katze und dann auch noch mit Duft! Toll gemacht :-)
    GLG Nelli

    AntwortenLöschen
  4. Teile davon habe ich ja schon gesehen... Die Anleitung ist super und kitzkitz macht das großartig mit dem Applizieren.. ich hab da immer ein bisserl einen Schrecken davor...
    Gratulation und auch Danke an kitzkitz für diese tolle Idee!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Total tolle Anleitung!!!! Und ein richtig süßes Mitbringsel.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Tines Lieblingsstücke27 November, 2013

    Ist die Süß!

    Mensch, toll, daß wir hier so tolle Probenäherchen haben!

    AntwortenLöschen
  7. F.! Das hast du echt toll gemacht! Ganz, ganz feine Anleitung!

    AntwortenLöschen

Printfriendly